Servicerufnummer 02772 / 57 39 40

FLEISCHER

Management

&

Finanzen

Versicherungs- und Immobilienmakler
Unabhängig - Neutral - Fachkompetent

KONTAKTIEREN

Burger-Hauptstrasse 18
35745 Herborn-Burg
info@fleischer-makler.de

FLEISCHER

Management

&

Finanzen

Versicherungs- und Immobilienmakler
Unabhängig - Neutral - Fachkompetent

Burger-Hauptstrasse 18
35745 Herborn-Burg
info@fleischer-makler.de

FLEISCHER

Management

&

Finanzen

Versicherungs- und Immobilienmakler
Unabhängig - Neutral - Fachkompetent

Burger-Hauptstrasse 18
35745 Herborn-Burg
info@fleischer-makler.de

Sachversicherung für Betriebsgebäude

Ein solides Fundament für Ihre Firma

Als Betriebsgebäude gelten Produktionshallen, Büros, Lagerräume, Werkstätten und Sozialgebäude sowie alle Einrichtungen oder Objekte, die fest mit ihnen verbunden sind. Betriebsgebäude sind das Rückgrat jedes Unternehmens. Ohne sie wäre der Geschäftsbetrieb nicht möglich. Um sich vor schweren finanziellen Schäden oder gar den kompletten Verlust Ihres Unternehmens zu schützen, benötigen Sie eine Betriebsgebäudeversicherung.

Was ist eine Betriebsgebäudeversicherung und welche Schäden deckt sie ab?

Die Betriebsgebäudeversicherung ist eine Form der Gebäudeversicherung mit besonderen Tarifen für kommerzielle Kunden. Neben den in der Einleitung aufgeführten Gebäuden erstreckt sich der Schutz der Betriebsgebäudeversicherung auf alle Einrichtungen und Strukturen, die fester Bestandteil Ihres Grundstücks sind. Folgende Ereignisse sind versichert:
- Feuer
- Leitungswasser (Rohrbruch)
- Überschwemmung
- Sturm, Hagel
- Kosten für Aufräumungsarbeiten oder Abbruch
In der Regel wird entweder der ortsübliche Neubauwert oder die Wiederherstellungskosten für beschädigte oder zerstörte Gebäude bzw. deren Teile erstattet.

Was müssen Sie bei Ihrer Betriebsgebäudeversicherung beachten?
Nicht alle Beschädigungen werden durch den Versicherungsschutz abgedeckt. Dazu gehören zum Beispiel Schäden, die durch Reinigungsarbeiten oder durch den Befall mit Schwamm verursacht werden. Auch Schäden, die durch innere Unruhen, Kriege oder Sturmfluten verursacht werden, sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Dasselbe trifft auf Schäden zu, die durch Kernenergie verursacht wurden.
Üblicherweise vereinbaren Sie mit Ihrer Versicherung eine bestimmte Deckungssumme. Es empfiehlt sich, diese Deckungssumme von Zeit zu Zeit zu überprüfen und anzupassen. Das ist besonders wichtig, wenn Ihr Unternehmen wächst und Sie den Geschäftsbetrieb erweitern müssen. Passen Sie die Deckungssumme nicht an, kann es im Schadensfall passieren, dass Sie unterversichert sind. Auch ohne starkes Wachstum erfolgt ein Wertzuwachs Ihres Unternehmens. Zur Vermeidung von Unterversicherung empfiehlt es sich, eine dynamische Anpassung der Deckungssumme zu vereinbaren. Nehmen Sie sich wenigstens einmal pro Jahr die Zeit und berechnen, ob der Wert Ihrer Betriebsgebäude noch der Deckungssumme entspricht, die Sie mit Ihrer Versicherung vereinbart haben. Das kann Sie im Schadensfall vor großen Verlusten bewahren.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung!