Servicerufnummer 02772 / 57 39 40

FLEISCHER

Management

&

Finanzen

Versicherungs- und Immobilienmakler
Unabhängig - Neutral - Fachkompetent

KONTAKTIEREN

Burger-Hauptstrasse 18
35745 Herborn-Burg
info@fleischer-makler.de

FLEISCHER

Management

&

Finanzen

Versicherungs- und Immobilienmakler
Unabhängig - Neutral - Fachkompetent

Burger-Hauptstrasse 18
35745 Herborn-Burg
info@fleischer-makler.de

FLEISCHER

Management

&

Finanzen

Versicherungs- und Immobilienmakler
Unabhängig - Neutral - Fachkompetent

Burger-Hauptstrasse 18
35745 Herborn-Burg
info@fleischer-makler.de

Private Unfallversicherung - weltweit Schutz bei Unfällen und deren körperlichen Folgen

Außer mit einer gesetzlichen Unfallversicherung können Sie sich auch im Privatleben mit einer Unfallversicherung gegen Invalidität schützen. Hiermit wird Ihnen ermöglicht Folgekosten für körperlichen Schaden nach einem Unfall außerhalb Ihres Arbeitsplatzes abzudecken. Der spezielle Vorteil liegt hierbei darin, dass diese private Vorsorge weltweit sowie 24 Stunden/7 Tage gilt. Die gesetzliche Unfallversicherung bietet Ihnen dagegen keinerlei gleichwertigen umfassenden Schutz.

Welchen körperlichen Schaden sichert eine Unfallversicherung ab?

Mit einer privaten Unfallversicherung sind Sie dagegen zu jedem Zeitpunkt vor den Folgen eines Unfalls geschützt, wo auch immer Sie sich gerade aufhalten. Ein Unfall bedeutet laut Allgemeiner Unfallversicherungsbedingungen (AUB), dass der Versicherungsnehmer unfreiwillig mittels eines von außen einwirkendes Ereignis/Unfallereignis eine Schädigung seiner körperlichen Gesundheit erleidet.

Hierunter versteht sich, dass der Unfall völlig überraschend eintreten muss, sodass dem Geschädigten keine beziehungsweise äußerst wenig Zeit verblieb, um sich darauf vorzubereiten. Verbrennungen nach einem ausgiebigen Sonnenbad gelten deshalb nicht als Unfall - Körperverletzungen dagegen schon. Gesundheitliche Folgen von Selbstverstümmelung oder sogar eine Selbsttötung sind ebenfalls nicht abgesichert - ein Skiunfall allerdings schon. Eine Unfallversicherung deckt zudem nur physische Schäden ab.

Für wen eignet sich die private Unfallversicherung?

Für Menschen, die risikoreiche Sportarten während ihrer Freizeit betreiben und dadurch einer erhöhten Gefahr unterliegen, dass durch einen Unfall Invalidität entsteht, ist eine private Unfallversicherung dringend zu empfehlen. Hierbei werden Kosten übernommen, die die Einkommen der Betroffenen bei Invalidität nicht leisten könnten. Die Versicherer haben natürlich auch die Gefahr auf Invalidität bei Risiko-Sportarten oder ähnlich riskanten Freizeitbeschäftigungen erkannt und schließen deshalb manche Leistungen aus oder reagieren mit erhöhtem Niveau der Beiträge.

Speziell Kinder und Pensionäre/Rentner tragen aufgrund ihrer noch eingeschränkten/wieder eingeschränkten Motorik ebenfalls ein gewisses Risiko, um Opfer eines Unfalls zu werden. Für diese Personengruppe ist es deshalb empfehlenswert eine private Unfallversicherung abzuschließen. Diese deckt generell das Risiko auf Invalidität als Folge schwerer Unfälle ab.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung!